Am Samstagabend kam es in Dresden zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Straßenbahn mit einem Fußgänger kollidierte. Der Vorfall ereignete sich gegen 20.50 Uhr an der Haltestelle "Infineon - Nord" auf der Königsbrücker Landstraße. Ein 30 - jähriger Mann überquerte unvermittelt die Gleise, als die stadteinwärts fahrende Straßenbahn der Linie 47 sich näherte. Der 24 - jährige Straßenbahnfahrer hatte keine Möglichkeit, rechtzeitig zu bremsen und erfasste den Fußgänger. Der Mann wurde unter der 38,5 Tonnen schweren Bahn eingeklemmt, was sofortige Rettungsmaßnahmen erforderlich machte.

Die Huschhalle, eine Ikone der Dresdner Kneipenkultur, ist nun für 600.000 Euro auf dem Markt. Dieses Ereignis markiert möglicherweise das Ende einer Ära für die seit 1954 bestehende Lokalität, die sich in der Tharandter Straße befindet. Bekannt für ihre lebendige Vergangenheit, einschließlich zahlreicher denkwürdiger Nächte und bedauerlicher Vorfälle, steht die Zukunft der Huschhalle nun unter einem Fragezeichen.

Seite 2 von 25