Im Jahr 2024 stehen drei der beliebtesten Schwimmbäder Dresdens möglicherweise vor dem Aus. Das Elbamare, das Luftbad Dölzschen und das Stauseebad in Cossebaude könnten aufgrund finanzieller und struktureller Herausforderungen geschlossen werden, warnen die Linken. Diese Entwicklungen rufen nach entschlossenen Maßnahmen der Stadtverwaltung, um die Freizeitstätten für die Bürger zu erhalten.

In Dresden wurde ein kürzlich eingeführtes Verkehrsexperiment, das am 8. April begann und bis zum 16. Juni dauern sollte, vorzeitig beendet. Dieser Versuch zielte darauf ab, die Situation für Radfahrer zu verbessern, hatte jedoch gleichzeitig erhebliche Auswirkungen auf den übrigen Verkehr. Als Reaktion darauf kündigte die Stadtverwaltung Dresden an, dass am kommenden Sonntag, den 28. April, die Radverkehrsanlagen am Blauen Wunder zurückgebaut werden. Dies betrifft vorerst nur die Zufahrten in Richtung Schillerplatz, während die Anlagen auf dem Blauen Wunder selbst zunächst erhalten bleiben.

Heute Morgen begannen umfangreiche Durchsuchungen in der Dresdner Südvorstadt, durchgeführt von Beamten des Sachsen - LKA, des Bundeskriminalamtes und des Generalbundesanwalts. Ziel der Operation war die Wohnung von Jian Guo, einem 43 - jährigen mutmaßlichen Spion aus China, der zuletzt im Büro des AfD - Europakandidaten Maximilian Krah tätig war.

Dresden bietet diesen Sonntag eine breite Palette an Veranstaltungen für alle Interessen, von kulturellen Ereignissen über sportliche Aktivitäten bis hin zu naturnahen Erlebnissen. Hier ist ein Überblick über das, was Sie erwarten können.

Die Dresdner Jazztage, bekannt als das größte Jazzfestival Deutschlands, stehen dieses Jahr vor finanziellen Herausforderungen. Trotz der Rekordbesucherzahlen im letzten Jahr kann das Festival den enormen Kostendruck, hervorgerufen durch hohe Künstlerhonorare und die Konkurrenz durch günstigere Eintrittspreise, nicht mehr eigenständig bewältigen. Zur Sicherung der diesjährigen Ausgabe wurde eine besondere Maßnahme ergriffen: ein Benefizkonzert im Kulturpalast am 23. April.

Dienstag, 16 April 2024 16:09

Patricia Nestler kehrt nach Dresden zurück

Patricia Nestler, die junge talentierte Libera, kehrt nach einer lehrreichen Zeit in Vilsbiburg zurück zu ihrem alten Verein in Dresden. Dieser Schritt markiert nicht nur eine persönliche, sondern auch eine strategische Wende in ihrer Karriere. Der DSC - Coach Alex Waibl spielte eine entscheidende Rolle in diesem Transfer, der das traditionelle Muster in Dresden durchbricht.

In der Zwickauer Straße 86 findet dieses Wochenende das Dresdner Dampfloktreffen statt. Die Veranstaltung ist von jeweils 10 bis 18 Uhr geöffnet und bietet neben Dampflokomotiven und Sonderzügen auch Dixieland - Livemusik sowie einen Modellbahn - Markt. Die Eintrittspreise liegen bei 18 bzw. 12 Euro, was den Besuch im Dresdner Verkehrsmuseum einschließt. Weitere Informationen zu Preisen für spezielle Veranstaltungen sind auf der Webseite igbwdresden-altstadt.de zu finden.

Am Donnerstag führte die Staatsanwaltschaft zusammen mit der Polizei Dresden eine umfangreiche Razzia in der Stadt Dresden sowie den angrenzenden Landkreisen Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge durch. Ziel dieser Aktion war es, Beweise im Rahmen von Ermittlungen gegen Kinderpornografie zu sichern, die gegen 20 Beschuldigte geführt werden. Insgesamt wurden 22 Objekte, darunter Wohnungen und Geschäftsräume, durchsucht. Dies markiert den zweiten derartigen Einsatz in diesem Jahr, nachdem bereits im Februar ähnliche Maßnahmen durchgeführt wurden.

Dresden - Am Vormittag kam es in der Johannstadt zu einem dramatischen Einsatz der Feuerwehr. Eine Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Alfred - Schrapel - Straße fing Feuer und ist nun nicht mehr bewohnbar. Der Alarm wurde gegen 10.38 Uhr ausgelöst, nachdem ein Anrufer schwarzen Rauch bemerkt hatte, der aus der Wohnung aufstieg. Zudem hatte ein Heimrauchmelder in der betroffenen Wohnung Alarm geschlagen, was die Dringlichkeit der Situation unterstreicht.

Sonntag, 07 April 2024 15:30

Rekordtemperaturen in Sachsen - Dresden

In Sachsen erlebte man am vergangenen Wochenende außergewöhnlich hohe Temperaturen für den Monat April. Insbesondere in Dresden wurden historische Wärmerekorde gebrochen, was die Region in sommerliche Stimmung versetzte. Dieses Phänomen unterstreicht die ungewöhnlichen Wetterbedingungen, die derzeit in Teilen Deutschlands herrschen.

Seite 4 von 10